?>

Messanleitung für Seilspann-Markise und Outdoor Plissee - Sonnenschutz auf Mass

Das Seilspannsegel nach Mass ermöglicht vielseitigen und perfekt angepassten Sonnenschutz auf Terrasse, im Wintergarten oder auf dem Balkon. Doch den verschiedenen baulichen Gegebenheiten und Voraussetzungen entsprechend, gibt es auch unterschiedliche Varianten, einzelne oder mehrere Seilspann-Sonnensegel zu befestigen. Zusätzliches Bedienzubehör erhalten Sie im Shop passend dazu, so dass Sie Ihre massgefertigten Sonnensegel mit Seilspanntechnik optimal anwenden können. Damit Sie Ihren Wunsch Sonnenschutz aussen realisieren können, stellen wir Ihnen ausführliche Messanleitungen zur Verfügung.

Ähnliches gilt natürlich ebenfalls für das Outdoor Plissee: Auch bei dieser modernen Beschattung für die Terrasse finden Sie mehrere Möglichkeiten, wie Sie den Faltstore unter dem Terrassendach anbringen. Bei den Massen ist hier beispielsweise auch wichtig zu beachten, dass ein Mindestabstand zwischen Stoff und Glas eingehalten wird.

Nicht vergessen, bei beiden Beschattungen gilt: Die Masse beziehen sich immer auf die Anlagenmasse und nicht auf die Stoffmasse.

Übrigens: Auch der Gartengestaltung kommt es zugute, wenn mit Hilfe einer detaillierten Sonnensegel Messanleitung beziehungsweise Outdoorplissee Messanleitung der Sonnenschutz massgefertigt wird und sich optimal integriert.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Messen, Montieren und Bedienen von massgefertigten Seilspannsonnensegeln und Aussenplissees.

Allgemeine Hinweise

1. Seilspannsegel richtig messen

  • Für die massgerechte Anfertigung der Segelstoffe und der entsprechenden Drahtseile, benötigen wir die lichten Masse Ihrer Balkon-, Wintergarten- oder Terrassenkonstruktion.
  • Es handelt sich also um Anlagenmasse und nicht um die Stoffmasse. Diese werden von uns ermittelt.
  • Für den Überstand der Laufhaken werden von uns in der Breite je 2 cm auf jeder Seite abgezogen.
  • Beim Anbringen der Laufhaken auf dem Saum ist eine Breiten-Toleranz von ca. 1 cm möglich.
  • In der Länge geben wir ca. 5% Stoff dazu, damit das Seilspannsegel im vollständig aufgespannten Zustand nicht zu sehr unter Spannung steht und seine leicht gewölbte Optik behält.


2. Seilspannsonnensegel montieren

  • Seilspannsegel können horizontal, schräg oder senkrecht montiert werden. Vor allem im Aussenbereich empfiehlt sich eine leichte Neigung von ca. 15°, damit bei Regen das Wasser schnell vom Sonnensegel ablaufen kann.
  • Sie erhalten das bzw. die Seilspannsonnensegel mit komplettem Montagesatz, also
    » Bilder ansehen
  • Segeltuch nach Mass
  • Laufhaken aus Kunststoff mit rostfreier Schraube
  • Edelstahllitze nach Mass
  • Halterungen für Edelstahllitze je nach Modell
  • 4 Feststeller pro Segeltuch
  • Stabilisierungsstäbe für Stirnseite bei Seilspannsegel innen und aussen oder
  • Befestigungsarme für Seilspann-Markisen am Balkon.
  • Befestigen Sie die Halterungen an den vorgesehenen und bestenfalls bereits beim Messen markierten Punkten.
  • Schrauben Sie die Laufhaken in gleichmässigen Abständen (wie in der Bestellung angegeben) auf den Saum des Sonnensegels, wobei der Saum möglichst bis zum Anschlag in den Schlitz des Laufhakens geschoben werden sollte.
Laufhaken
  • Zum Toleranzausgleich (um z. B. 1 cm Breite dazuzugeben) können dabei ca. 5 mm ausgespart werden, so dass die Schraube des Laufhakens in der Mitte des Saumes sitzt.
  • Hängen Sie das Segeltuch mit den Laufhaken an die Edelstahllitzen.
    Video - Seilspannsonnensegel montieren - Laufhaken montieren
  • Mit den Feststellern können Sie das ungewollte Verrutschen des Sonnensegels verhindern.
    Video - Seilspannsonnensegel montieren - Feststeller bedienen


3. Sonnensegel Bedienung in grossen Höhen

NEU - Bedienung mit Seilzugsystem

Sonnensegel Bedienung in grossen Höhen mit Seilzugsystem
  • Ihr Seilspannsegel lässt sich auch mit der separat bestellbaren Bedienung "Seilzugsystem" in grossen Höhen problemlos bedienen. Dabei verzichten Sie komplett auf einen Bedienstab.
  • Das Seilzugsystem ist für eine Sonnensegelfläche von max. 7 m x 2,7 m passend.
  • Die Montage des Seilzugsystems ist für den Innen- und Aussenbereich geeignet.
  • Wenn Sie das Seilzugsystem im Aussenbereich montieren möchten, achten Sie bitte darauf, dass Sie einen Neigungswinkel von 15° (zwischen den Führungsseilen) einhalten. Somit kann das Regenwasser schnell vom Sonnensegel ablaufen.
  • Vorteil: dank der Umlaufrollen kann das Seil flexibel am Sonnensegel platziert werden, dadurch vermeidet man die herunterhängenden Seile eines herkömmlichen Seilzugs.
  • Sie benötigen pro Seilspannsegel 1 Bedienung mit Seilzugsystem.
  • Verschiedene Montagearten sind hier möglich:
    - Montage unterhalb der Rahmen mit Deckenwinkeln
    - Montage innerhalb der Rahmen mit Wandwinkeln
    - Montage zwischen Hauswänden (ohne Winkel)
    - Alles zur Montage benötigte Zubehör ist im Lieferumfang enthalten.

Schlaufen mit Bedienstab

Sonnensegel Bedienung in grossen Höhen
  • Für eine leichtere Bedienung Ihres Seilspannsegels nach Mass können Sie optional einen Bedienstab dazu bestellen.
  • Dieser kann aus 4 Teilen auf bis zu 135 cm Länge zusammengesteckt werden, so dass auch Sonnensegel in über 3 Meter Höhe bequem erreichbar sind.
  • Dazu werden beide Bedienseiten der Sonnensegel mit Schlaufen ausgestattet, in die der Bedienstab eingesteckt werden kann.
  • Sie benötigen für mehrere Seilspannsegel nur 1 Bedienstab.
  • Tipp: Video - Seilspannsonnensegel montieren - Bedienung mit Bedienseil Alternativ ist auch die Bedienung per Bedienseil möglich. Dazu bringen Sie ein Seil oder eine Kordel an die beiden äusseren Laufhaken an und lassen es so weit herunterhängen, dass Sie es mit ausgestreckter Hand erreichen können. Mit dem Bedienseil können Sie das Seilspannsegel nicht nur bequem verschieben, sondern auch an einer Wand oder einem Balken fixieren.

4. Anwendung und Pflege der Seilspannsegel nach Mass

  • Unsere Sonnensegel sind zu ihrem Schutz und für eine leichte Reinigung durch eine Teflonbeschichtung schmutz- und wasserabweisend ausgestattet.
  • Dadurch sind die Sonnensegel kaum wind- und wasserdurchlässig.
  • Schieben Sie deshalb horizontal gespannte Sonnensegel im Aussenbereich bei Regen immer zusammen!
  • Soll das Seilspannsegel aussen auch als leichter Regenschutz dienen, muss es einen Neigungswinkel von ca. 15° aufweisen, damit das Regenwasser schnell ablaufen kann, z. B. Montage über/unter Balken.
  • Bei Bedarf können Sie die Sonnensegel mit den Laufhaken abnehmen und in der Waschmaschine bei 40° waschen.
  • Bei der Montage unterhalb von Verglasungen oder im Wintergarten sollte zwischen Glasscheibe und Sonnensegel ein Mindestabstand von 5 cm eingehalten werden, um für genügend Hinterlüftung zu sorgen.

Achtung: Die Seilspannsonnensegel müssen vor Wind/Sturm ausreichend gesichert werden. (Bei Sturmschäden kann keine Gewährleistung übernommen werden.)


MODELLE, MONTAGEVARIANTEN UND MESSANLEITUNGEN:

Wichtige Informationen

Bei den Massangaben für alle Seilspann-Sonnensegel und Seilspann-Markisen handelt es sich um Anlagenmasse und nicht um die Stoffmasse. Die Stoffmasse werden von uns folgendermassen ermittelt:

Breite:

- 2 cm von der angegebenen Breite auf jeder Seite,
diesen Platz benötigen die Seilspanntechnik und die Laufhaken

Länge:

+ 5% auf die gesamte Länge, um auch bei vollständig aufgespanntem
Sonnensegel die typisch gewölbte Segelform zu erhalten.

Seilspann-Segel für Wintergärten

SEILSPANNSONNENSEGEL INNEN FÜR WINTERGÄRTEN ODER UNTER GLASDÄCHERN

Anwendungshinweise - Wintergarten

Halterung für Wintergarten in Edelstahloptik

Die Halterungen mit Gelenk können gestreckt oder auch im rechten Winkel geknickt montiert werden. Durch die verstellbaren Halterungen und die Laufhakenmontage können Toleranzen bis zu 1 cm in der Länge oder Breite problemlos ausgeglichen werden.

Halterung - Wintergarten - Befestigungspunkte Halterung - Wintergarten - decke Halterung - Wintergarten - wand

NEU - Bedienung mit Seilzugsystem

Die Halterungen des Seilzugsystems können mit Hilfe von Deckenwinkeln unterhalb der Rahmen angebracht werden (siehe erste Abb.). Mit den Wandwinkeln kann das Seilzugsystem auch innerhalb der Rahmen montiert werden (siehe zweite Abb.).

Seilspanntechnik Exklusiv

Mittels der Halterungen der Seilspanntechnik Exklusiv kann das Sonnensegel an der Decke montiert werden, dies geschieht mit den Befestigungswinkeln (siehe erste Abb.). Ausserdem kann die Seilspanntechnik mit den Befestigungswinkeln an der Wand befestigt werden (siehe zweite Abb.), möglich ist auch die Montage an zwei gegenüberliegenden Wänden ohne Befestigungswinkel (siehe dritte Abb.).

1. Montage unterhalb der Rahmen

Ideal für breite Rahmen mit nur schmaler Glasleiste. Durch die Montage unterhalb der Rahmen ist nur noch ein minimaler bzw. kein seitlicher Lichtspalt zwischen Segeltuch und Rahmen vorhanden.


Montage unterhalb der Rahmen - Halterung gestreckt

Halterung gestreckt

  • Markieren Sie die Montagepunkte für die Halterungen auf jeder Seite (auch zur Erleichterung bei der Montage).
  • geben Sie deren Abstand (aussen gemessen) als Anlagenbreite ein.
  • Zur Hilfestellung beim Ausmessen können Sie das Montagezubehör 1:1 ausdrucken und an Ihre Wintergartenkonstruktion anhalten.
  • Die Anlagenlänge entspricht dem Abstand zwischen den gegenüberliegenden Montagepunkten.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge


b - Breite der Halterung = 24 mm

C - Höhe des Querträgers



Montage unterhalb der Rahmen - Halterung angewinkelt

Halterung angewinkelt

  • Mit angewinkelter Halterung können Sie die Edelstahllitzen auch direkt unterhalb der Rahmenkonstruktion verspannen.
  • Markieren Sie auch hier die Montagepunkte und geben Sie die gemessenen Abstände als Anlagenmasse ein.
  • Die Anlagenbreite und die Anlagenlänge werden von den Aussenkanten der Halterungen gemessen.
  • Zur Erleichterung beim Massnehmen können Sie das Montagezubehör 1:1 ausdrucken und an Ihre Rahmenkonstruktion anhalten.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge


b - Breite der Halterung = 24 mm

C - Höhe des Querträgers




Montage unterhalb der Rahmen - Halterung Seilzugsystem mit Deckenwinkeln

Bedienung mit Seilzugsystem (mit Deckenwinkeln)

  • Zuerst markieren Sie auf jeder Seite mit einem Bleistift die Montagepunkte für die Deckenwinkel mit den dazugehörigen Halterungen.
  • Damit die Montage der Deckenwinkel mit Halterungen besser vorstellbar ist, kann das Montagezubehör 1:1 ausgedruckt und an die Rahmen gehalten werden.
  • Der Abstand der Bleistiftmarkierungen (aussen gemessen) ergibt die Anlagenbreite.
  • Die gegenüberliegenden Montagepunkte im Abstand ergeben die Anlagenlänge.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge


b - Breite der Halterung = 60 mm

C - Höhe des Querträgers



2. Montage innerhalb der Rahmen

Ideal für schmale Rahmen mit tiefer Glasleiste. Durch die Montage innerhalb der Rahmen, wird durch das Sonnensegel die Raumhöhe nicht zusätzlich verringert.

Montage innerhalb der Fensterrahmen - Halterung gestreckt

Halterung gestreckt

  • Messen Sie den Innen-Abstand zwischen den gegenüberliegenden Rahmen und geben Sie deren lichtes Mass als Anlagenbreite und -Länge ein.
  • Für eine bessere Vorstellung, wie die Halterungen an die Wintergartenkonstruktion passen und wie gross etwa die Lichtspalten sind, können Sie das Montagezubehör 1:1 ausdrucken und an die Rahmen anhalten.
  • Positionieren Sie die Halterungen in einem Mindestabstand von mind. 5 cm unterhalb der Verglasung, um einen Hitzestau zwischen Sonnensegelstoff und Glasscheibe zu vermeiden und eine ausreichende Luftzirkulation auch bei aufgespanntem Segel zu erhalten.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge


C - Höhe des Querträgers



Montage innerhalb der Fensterrahmen - Halterung angewinkelt

Halterung angewinkelt

  • Mit angewinkelter Halterung können Sie die Edelstahllitze seitlich im Rahmen verspannen.
  • Die Anlagenlänge und Anlagenbreite wird dafür von den Aussenkanten der Halterungen bemessen.
  • Als Messhilfe können Sie die Halterungen 1:1 ausdrucken, ausschneiden und an die Rahmenkonstruktion halten.
  • Positionieren Sie die Halterungen möglichst in einem Abstand von mind. 5 cm unterhalb der Verglasung, um einen Hitzestau zwischen Sonnensegelstoff und Glasscheibe zu vermeiden und eine ausreichende Luftzirkulation auch bei aufgespanntem Segel zu erhalten.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge


C - Höhe des Querträgers




Montage innerhalb der Fensterrahmen - Halterung Seilzugsystem mit Wandwinkeln

Bedienung mit Seilzugsystem (mit Wandwinkeln)

  • Zuerst wird der Innen-Abstand der gegenüberliegenden Rahmen gemessen, dann geben Sie deren lichtes Mass als Anlagenbreite und -Länge ein.
  • Es kann sehr behilflich sein, dass Montagezubehör 1:1 auszudrucken und an die Rahmen zu halten, um sich die Montage der Wandwinkel mit Halterungen besser vorstellen zu können.
  • Beachten Sie bitte, dass Sie die Wandwinkel mit Halterungen in einem Mindestabstand von mind. 5 cm der Verglasung positionieren. Somit wird ein Hitzestau zwischen Sonnensegelstoff und Glasscheibe vermieden und eine ausreichende Luftzirkulation bei offenem Segel ermöglicht.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge


C - Höhe des Querträgers

Seilspann-Segel für Terrassen

SEILSPANNSEGEL AUssEN FÜR PERGOLEN UND ZWISCHEN HAUSWÄNDEN

Planungshilfe Seilspannsonnensegel - Holzkonstruktion mit innenliegenden Querbalken

Halterung für den Aussenbereich

Die Halterungen für den Aussenbereich klein können sowohl unterhalb, seitlich als auch oberhalb der Pergolabalken angeschraubt werden. Auch die direkte Verschraubung an Hauswänden ist an ihrer Rückseite möglich. An der Stellmutter in der Halterung lässt sich die Edelstahllitze einfach spannen. Durch ihre kleinen Abmessungen werden die Lichtschlitze sehr gering gehalten und mit der abgerundeten Abdeckkappe die Befestigungstechnik verdeckt und geschützt.

Halterung - Terrasse - Befestigungspunkte Halterung - Terrasse - decke Halterung - Terrasse - wand

Falls Sie Ihrer Terrassenbeschattung eine noch "glänzendere" Optik verleihen möchten, können Sie zusätzlich Abdeckkappen in Chromdesign bestellen. Diese edlen Chrom Abdeckkappen sind ebenfalls aus witterungsbeständigem Kunststoff und besitzen dieselbe Form wie die Standard Abdeckkappen, sind aber zusätzlich mit einer Chrom-Pulverbeschichtung versehen. Nach dem Verspannen der Edelstahlseile werden sie einfach über die Montagewinkel geschoben, um diese zu verdecken.

NEU - Bedienung mit Seilzugsystem

Das Seilzugsystem kann auch im Aussenbereich zwischen zwei Hauswänden montiert werden.

1. Montage zwischen den Balken


Montage zwischen den Balken
  • Ideal für Pergolen mit innenliegenden Längsbalken.
  • Messen Sie die Abstände innerhalb der gegenüberliegenden Pergola-Längsbalken und geben diese als Breite für Ihre Seilspannsonnensegel ein.
  • Bei mehreren Pergolafächern nebeneinander sollten Sie jedes einzeln ausmessen, da oftmals Toleranzen bei Holzkonstruktionen > 1cm auftreten können.
  • Die Halterung wird längs, mit der flachen Unterseite an die Innenseite der Balken geschraubt.
  • Als Anlagenlänge geben Sie die Innen-Abstände zwischen den gegenüberliegenden Balken an oder die Entfernung der Halterungen (aussen gemessen).
  • Zur Erleichterung beim Messen können Sie das Montagezubehör 1:1 ausdrucken, ausschneiden und an die Balken halten.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge


C - Höhe des Querträgers



2. Montage unterhalb der Balken


Montage unterhalb der Balken
  • Ideal für Pergolen mit breiten Längsbalken.
  • Markieren Sie die gewünschten Montagepunkte für die Halterungen.
  • Dazu können Sie das Montagezubehör 1:1 ausdrucken und direkt an den Balken halten.
  • Geben Sie deren Abstände (aussen gemessen) als Anlagenmasse ein.
  • Je grösser der Abstand der Halterungen zur Aussenkante, also je mittiger deren Montage, desto geringen werden die Lichtschlitze zwischen Sonnensegel und Balken.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge


b - Breite der Halterung = 23 mm

C - Höhe des Querträgers



3. Montage über/unter Balken


Montage über/unter Balken
  • Ideal, um einen ausreichenden Neigungswinkel zu erhalten, damit bei Regen das Wasser vom Segel ablaufen kann.
  • Sowohl für innenliegende als auch aufgesetzte Längsbalken (Reiter) geeignet.
  • Die Breite des Sonnensegels wird vom Montagepunkt oberhalb des Balkens bis zum Montagepunkt unterhalb des nächsten Balkens gemessen, ist also breiter als der lichte Abstand zwischen den Balken.
  • Die Halterung oben sollte bündig mit der Balkenkante abschliessen, damit das herabhängende Seilspannsegel nicht am Balken schleift.
  • Zur Erleichterung beim Messen können Sie das Montagezubehör 1:1 ausdrucken und an die Balken halten bzw. heften.
  • Die Anlagenlänge entspricht den Längsmassen zwischen den Balken bzw. den Aussenkanten der Sonnensegelhalterungen.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge


α - mindestens 15°

b - Breite der Halterung = 23 mm

C - Höhe des Querträgers
Montage über/unter Balken



4. Montage zwischen Hauswänden


Montage zwischen Hauswänden
  • Für die Montage von Hauswand zu Hauswand wird die kleine Halterung für aussen an ihrer Rückseite direkt an der Wand verschraubt.
  • Der Abstand zwischen den Hauswänden ist Ihre Anlagenlänge, die Anlagenbreite entspricht dem Abstand zwischen den Halterungen (aussen gemessen).
  • Tipp: Wir empfehlen Ihnen, einen Neigungswinkel von 15° bei der Montage Ihrer Seilspannsegel einzuplanen, welcher durch leicht abfällig bzw. parallel höhenversetzt gespannte Edelstahllitzen erreicht werden kann. So kann Regenwasser leicht abfliessen.

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge (Abstand zwischen den Hauswänden)

C - Hauswand



Montage zwischen Hauswänden mit Seilzugsystem

Bedienung mit Seilzugsystem für den Aussenbereich

  • Die Halterungen des Seilzugsystems werden direkt mit ihren Rückseiten an die gegenüberliegenden Hauswände verschraubt.
  • Die Anlagenlänge ergibt der Abstand zwischen den Hauswänden und der Abstand zwischen den Halterungen entspricht der Anlagenbreite (aussen gemessen).

A - Bestellbreite
B - Bestelllänge (Abstand zwischen den Hauswänden)

C - Hauswand


Seilspann-Markisen für Balkone (SENKRECHT)

Montage am Balkongeländer mit Geländer-Befestigungsarmen

Eignung:

  • geeignet für Balkone mit Handlauf
  • für Nischenbalkone und aufgesetzte Balkone
  • Befestigungsarme können waagerecht als auch schräg nach oben ausgerichtet werden
  • obere Befestigung mittels Halterung
  • mehrere Sonnensegelbahnen nebeneinander
  • max. Sonnensegel-Breite (einzelne Bahn): 1400 mm
  • max. Sonnensegel-Höhe (einzelne Bahn): 5300 mm

» Montagezubehör Massstab 1:1 » konfigurieren
Senkrecht Markise Seilspannsystem Geländer

Halterung (obere Befestigung)

Halterung - Balkon - Befestigungspunkte Halterung - Balkon - decke Halterung - Balkon - wand

Montage der Befestigungsarme am Geländer


Montage der Befestigungsarme am Geländer
  • Die Befestigungsarme werden mit einer Klemmhalterung am Geländer befestigt und können sowohl waagerecht als auch schräg nach oben ausgerichtet angebracht werden.
  • An Balkonen, deren Geländer mit einem eckigen Profil abschliesst, können die Befestigungsarme waagerecht oder in einem Winkel von 45° angebracht werden. Bitte beachten Sie den Innendurchmesser des Montageprofils. Dieser beträgt 5,5 cm. Für eine sichere Montage der Befestigungsarme darf die Diagonale des Geländerabschlusses dieses Mass nicht überschreiten. (Skizze)
  • Unterhalb der Balkondecke und an den Befestigungsarmen wird die Edelstahllitze per Halterung für den Aussenbereich gespannt.
  • Bei schräg nach oben gestellten Befestigungsarmen wird mehr Aussicht unterhalb der Seilspannmarkise frei gehalten und die Anlagenhöhe ist geringer als bei waagerecht nach aussen gestellten Befestigungsarmen.
  • Messen bzw. berechnen Sie die Anlagenhöhe von der Balkondecke bis zur Aussenkante des Befestigungsarmes.
  • Die Anlagenbreite entspricht der Balkonbreite bzw. dem Abstand zwischen den Befestigungsarmen (aussen gemessen), unabhängig davon, wie viele Sonnensegelbahnen Sie wählen.
  • Leichte Toleranzen in der Anlagenhöhe können einfach durch eine Veränderung der Neigung der Befestigungsarme ausgeglichen werden, so dass Ihre Seilspannmarkise nicht zu straff gespannt wird, aber auch nicht durchhängt und sich die Sonnensegelbahnen leicht bedienen lassen.



A - Bestellhöhe
B - Bestellbreite

C - Balkoninnenwand



Seilspann-Markisen für Balkone (SENKRECHT)

Montage an der Wand mit Befestigungsarmen an der Balkonseitenwand

Eignung:

  • geeignet für Balkone ohne Handlauf
  • für Nischenbalkone
  • obere Befestigung mittels Halterung
  • mehrere Sonnensegelbahnen nebeneinander
  • max. Sonnensegel-Breite (einzelne Bahn): 1400 mm
  • max. Sonnensegel-Höhe (einzelne Bahn): 5300 mm

» Montagezubehör Massstab 1:1 » konfigurieren
Senkrecht Markise Seilspannsystem Wand

Halterung (obere Befestigung)

Halterung - Balkon - Befestigungspunkte Halterung - Balkon - decke Halterung - Balkon - wand

Montage der Befestigungsarme an der Wand

Seitenansicht:
Montage der Befestigungsarme an der Balkonseitenwand



Frontalansicht:
Montage der Befestigungsarme an der Balkonseitenwand
  • Die Befestigungsarme werden waagerecht auf der gewünschten Höhe an der Balkoninnenwand 3fach verschraubt und können in 2 Längen (p3) eingestellt werden:
    Länge kurz: 670 mm (67 cm)
    Länge lang: 835 mm (83,5 cm)
  • Der Mindestabstand p1 zwischen Aussenkante der Balkoninnenwand und erster Schraube beträgt mind. 15 cm.
  • Unterhalb der Balkondecke und an den Befestigungsarmen wird die Edelstahllitze per Halterung gross für den Aussenbereich gespannt.
  • Die Anlagenbreite d entspricht der Balkonbreite bzw. dem Abstand zwischen den Befestigungsarmen (aussen gemessen).
  • Messen oder berechnen Sie die Höhe der Seilspannmarkise von der Balkondecke bis zur Aussenkante des Befestigungsarmes. Diese ist je nach Überstand des Befestigungsarmes unterschiedlich.



a - Bestellhöhe
d - Bestellbreite

p2 = 215 mm (21,5 cm)


Hinweis: Berechnung der Bestellhöhe a

Formel zur Berechnung der Bestellhöhe


Seilspann-Markisen für Balkone (WAAGERECHT)

Montage am Balkongeländer mit Geländer-Befestigungsarmen

Eignung:

  • geeignet für Balkone mit Handlauf
  • für Nischenbalkone und aufgesetzte Balkone
  • Befestigungsarme können waagerecht als auch schräg nach oben ausgerichtet werden
  • obere Befestigung mittels Halterung
  • eine waagerechte Sonnensegelbahn
  • max. Sonnensegel-Breite: 5300 mm
  • max. Sonnensegel-Höhe: 1400 mm

» Montagezubehör Massstab 1:1 » konfigurieren
Waagerechte Markise Seilspannsystem Geländer

Halterung (obere Befestigung)

Halterung - Balkon - Befestigungspunkte Halterung - Balkon - decke Halterung - Balkon - wand

Montage der Befestigungsarme am Geländer


Montage der Befestigungsarme am Geländer
  • Die Befestigungsarme werden mit einer Klemmhalterung am Geländer befestigt und können sowohl waagerecht als auch schräg nach oben geneigt befestigt werden.
  • An Balkonen, deren Geländer mit einem eckigen Profil abschliesst, können die Befestigungsarme waagerecht oder in einem Winkel von 45° angebracht werden. Bitte beachten Sie denn Innendurchmesser des Montageprofils. Dieser beträgt 5,5 cm. Für eine sichere Montage der Befestigungsarme darf die Diagonale des Geländerabschlusses dieses Mass nicht überschreiten. (Skizze)
  • Unterhalb der Balkondecke und an den Befestigungsarmen wird die Edelstahllitze mittels der grossen Halterung für den Aussenbereich gespannt.
  • Messen Sie die Anlagenhöhe von der Balkondecke bis zur Aussenkante des Befestigungsarmes. Diese ist je nach Neigungswinkel der Befestigungsarme unterschiedlich.
  • Aufgrund der Stoffbahnenbreite ist eine maximale Anlagenhöhe von 1500 mm möglich.
  • Die Anlagenbreite entspricht der Balkonbreite bzw. dem Abstand zwischen den Befestigungsarmen (aussen gemessen).
  • Leichte Toleranzen in der Anlagenhöhe können einfach durch eine Veränderung der Neigung der Befestigungsarme ausgeglichen werden, so dass Ihre Seilspannmarkise nicht zu straff gespannt ist, aber auch nicht durchhängt und sich die Sonnensegelbahnen leicht bedienen lassen.



A - Bestellhöhe
B - Bestellbreite

C - Balkoninnenwand


Seilspann-Markisen für Balkone (WAAGERECHT)

Montage an der Wand mit Befestigungsarmen an der Balkonseitenwand

Eignung:

  • geeignet für Balkone ohne Handlauf
  • für Nischenbalkone
  • obere Befestigung mittels Halterung
  • eine waagerechte Sonnensegelbahn
  • max. Sonnensegel-Breite: 5300 mm
  • max. Sonnensegel-Höhe: 1400 mm

» Montagezubehör Massstab 1:1 » konfigurieren
Waagerechte Markise Seilspannsystem Geländer

Halterung (obere Befestigung)

Halterung - Balkon - Befestigungspunkte Halterung - Balkon - decke Halterung - Balkon - wand

Montage der Befestigungsarme an der Balkonseitenwand

Seitenansicht:
Montage der Befestigungsarme an der Balkonseitenwand



Frontalansicht:
Montage der Befestigungsarme an der Balkonseitenwand
  • Die Befestigungsarme werden waagerecht auf der gewünschten Höhe an der Balkoninnenwand 3fach verschraubt und können in 2 Längen (p3) eingestellt werden:
    Länge kurz: 670 mm (67 cm)
    Länge lang: 835 mm (83,5 cm)
  • Der Mindestabstand p1 zwischen Aussenkante der Balkoninnenwand und erster Schraube beträgt mind. 15 cm.
  • Unterhalb der Balkondecke und an den Befestigungsarmen wird die Edelstahllitze per Halterung gross für den Aussenbereich gespannt.
  • Die Anlagenbreite d entspricht der Balkonbreite bzw. dem Abstand zwischen den Befestigungsarmen (aussen gemessen).
  • Messen oder berechnen Sie die Höhe der Seilspannmarkise von der Balkondecke bis zur Aussenkante des Befestigungsarmes. Diese ist je nach Überstand des Befestigungsarmes unterschiedlich.



a - Bestellhöhe
d - Bestellbreite

p2 = 215 mm (21,5 cm)


Hinweis: Berechnung der Bestellhöhe a

Formel zur Berechnung der Bestellhöhe


Outdoor Plissee

Angegebene Masse entsprechen den Massen der Fertigen Anlage ohne Befestigungsmaterial

Bitte achten Sie darauf, zwischen Glasdach und Plissee genügend Abstand für eine ausreichende Luftzirkulation zu lassen. Im Zusammenspiel mit seitlichen Luftspalten oder Belüftungsschlitzen am oberen und unteren Ende der Anlage beugt dies Schäden am Stoff durch eventuell entstehendes Kondenswasser vor und vermeidet einen Hitzestau zwischen Plissee und Scheibe und damit schlimmstenfalls einhergehenden Glasbruch.

Masse

Clipmontage

Breite: Ermitteln Sie für die Breite den Abstand zwischen 2 Balken ihrer Terrassen- oder Wintergarten Überdachung. Nehmen Sie an mehreren Stellen Mass. Ziehen Sie vom geringsten gemessenen Mass 10 mm ab, um ein Schleifen der Anlage an den Sparren zu verhindern und leichte Hinterlüftung zu gewährleisten.

Länge: Die Länge entspricht dem Abstand Ihrer gewünschten Befestigungspunkte. Achten Sie darauf, dass diese parallel zueinander und senkrecht zu den Balken liegen.

Masse

Montage mit Winkel

Mit dem Winkel kann das Outdoor Plissee auf zwei Arten befestigt werden. Beachten Sie in jedem Fall, dass die Masse des Winkels bei der Fertigung nach Ihren Bestellmassen nicht gesondert berücksichtigt werden!

Montage im Winkel

Breite: Ermitteln Sie für die Breite den Abstand zwischen 2 Balken ihrer Terrassen- oder Wintergartenüberdachung. Nehmen Sie an mehreren Stellen Mass. Ziehen Sie vom geringsten gemessenen Mass 20 mm ab. Dieses Mass berücksichtigt die Dicke des Winkels und evtl. nach der Montage hervorstehende Schraubenköpfe.

Achtung: Bei dieser Montageart entsteht ein seitlicher Lichtspalt von gut 10 mm.

Länge: Die Länge entspricht dem Abstand Ihrer gewünschten Befestigungspunkte.

Masse

Montage auf dem Winkel

Breite: Ermitteln Sie für die Breite den Abstand zwischen 2 Balken ihrer Terrassen- oder Wintergarten Überdachung. Nehmen Sie an mehreren Stellen Mass. Ziehen Sie vom geringsten gemessenen Mass 10 mm ab, um ein Schleifen der Anlage an den Sparren zu verhindern und leichte Hinterlüftung zu gewährleisten.

Länge: Die Länge entspricht dem Abstand Ihrer gewünschten Befestigungspunkte. Achten Sie darauf, darüber hinaus genügend Raum für die Winkelschenkel zu haben.

Achtung: Bei dieser Montageart entstehen vor und hinter dem Plissee Lücken von mindestens 103 mm.

Masse

Outdoor Plissee und Seilspann-Markise messen - Schritt für Schritt

Einiges muss bedacht werden, wenn der Sonnenschutz im Garten allen Anforderungen gerecht werden soll: Häufig wird für die Überdachung mehr als nur ein Sonnensegel oder eine Outdoor Plissee Anlage benötigt. Der passende Stoff und eine geeignete Bedienung evtl. sogar in Form eines Bedienstabs oder mithilfe eines Seilzugsystems muss ausgesucht werden. Je nach Befestigung variieren die Anlagenmasse und natürlich spielt dabei eine wichtige Rolle, ob es um eine Terrassendachbeschattung geht, einen Sonnenschutz im Wintergarten oder der Balkon mit Sonnen- sowie Sichtschutz versehen werden soll.

Die Messanleitungen geben genau über alle diese Fragen Auskunft und beschreiben schrittweise, wie Sie bei der jeweiligen Montage vorgehen müssen.

Es bleiben Fragen zum Messen der Seilspannsonnensegel oder des Outdoor Plissees offen? Dann wenden Sie sich per E-Mail oder Telefon direkt an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Seilspann-Segel für Wintergärten

Seilspann-Segel für Wintergärten Seilspann-Segel verschiebbar Seilspann-Segel Stoffbahnen Seilspann-Segel zusammengerafft
» zum Seitenanfang » zurück zur Montageanleitung

Seilspann-Segel für Terrassen

Seilspann-Segel über Terasse Seilspann-Segel als Schattenspender Seilspann-Segel im Detail Seilspann-Segel zusammengerafft Geschlossenes Seilspann-Segel Bespannung des Seilspann-Segels Abdeckung des Seilspann-Segels Wetterschutz
» zum Seitenanfang » zurück zur Montageanleitung

Seilspann-Markise - Balkon (senkrecht)

Grüne Seilspann-Markise Bespannung der Seilspann-Markise Seilspann-Markise zusammengeschoben Seilspann-Markise mit Struktur Seilspann-Markise als guter Sonnenschutz Lichtdurchlässige Seilspann-Markise
» zum Seitenanfang » zurück zur Montageanleitung

Zubehör

Seilspannsonnensegel
Seilspann-Sonnensegel / Seilspann-Markise → In verschiedenen Farben erhältlich.
Halterung innen Halterung aussen klein Halterung aussen gross
Halterung für → (Bild 1) den Innenbereich → (Bild 2) den Aussenbereich klein → (Bild 3) für Aussenbereich gross
(Bild 2) Die Chrom Abdeckkappen für den Aussenbereich (klein) können Sie zusätzlich hier bestellen.
Befestigungsarm Wand Befestigungsarm Geländer
Befestigungsarme für → (Bild 1) die Wand → (Bild 2) das Geländer
Laufhaken Feststeller Stabilisierung Edelstahllitze
Weiteres Zubehör: → (Bild 1) Laufhaken → (Bild 2) Feststeller → (Bild 3) Stabilisierung → (Bild 4) Edelstahllitze
Bedienstab Schlaufe
Optionales Zubehör: → (Bild 1) Bedienstab → (Bild 2) Schlaufe
↑